Tag der offenen Tür am Gregor-Mendel-Gymnasium

Am Freitag, den 22. Juli 2016, öffnete das Gregor-Mendel-Gymnasium seine Türen für alle Eltern, Geschwister, Bekannten, Verwandten und Freunde der Schule, um sich bei warmem Sommerwetter zum Tag der offenen Tür 2016 zu präsentieren. Unter dem Motto „Licht und Schatten – Hier und anderswo“ lockten die Schülerinnen und Schüler mit ihren jeweiligen Lehrkräften die Gäste in die verschiedenen Klassenzimmer, Fachräume und auf das Außengelände des Gymnasiums in der Moritzstraße.

Am Mittwoch und Donnerstag zuvor hatte man sich im Rahmen zweier Projekttage mit dem diesjährigen Motto auseinandergesetzt. Insgesamt rund 35 verschiedene Projekte mit im Durchschnitt 15 beteiligten Schülerinnen und Schülern bildeten dazu den organisatorischen Rahmen. Die Ergebnisse der einzelnen Projekte konnten in der Folge während des Tages der offenen Tür 2016 präsentiert werden.

Unter anderem nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d ihre Besucher mit auf eine Reise in die Welt der Märchen. Dabei führten sie verschiedene Schattenspiele auf, wobei sie alle verwendeten Figuren zuvor selbst angefertigt hatten. Zudem luden sie zu mehreren Lesungen ein und präsentierten sowohl deutsche als auch fremdsprachige Märchen.

               

Eine Gruppe aus Schülerinnen und Schülern der 5. und 7. Jahrgangsstufe nahm die Stichwörter „Licht und Schatten“ zum Anlass, sich mit der Bauweise und Funktion verschiedenartiger Sonnenuhren auseinanderzusetzen. Im Rahmen einer Ausstellung und eines Quiz durfte man ihre Ergebnisse bewundern.

Die Klettergruppe des Gregor-Mendel-Gymnasiums faszinierte die Besucher mit einem selbst produzierten Film, welche seine Betrachter in die dunkle Unterwelt der Schönsteinhöhle eintauchen ließ. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler am vorangegangenen ersten Projekttag mit zwei ihrer Lehrkräfte besucht. Dabei entstanden fantastische Aufnahmen, die einen Eindruck der sagenhaften Szenerie unter Tage entstehen ließ.

Daneben wussten die Schülerinnen und Schüler mit zahlreichen anderen Projektergebnissen aus den Fachbereichen Kunst, Musik, Naturwissenschaften, Religion und Sprachen zu begeistern.

Auch kulinarisch war den Besuchern in diesem Jahr wieder Einiges geboten: Im Pausenhof gab es Gutes vom Grill, im Café konnten Kaffee und Kuchen und am schuleigenen Backofen frische Pizzen erworben werden. Dazu wurden kalte Getränke in der Aula ausgeschenkt.