Leseförderung am GMG

„Essen vertreibt den Hunger, Lesen vertreibt die Dummheit.“ Dieser chinesischen Weisheit folgend, besuchten die Klasse 5d des Gregor-Mendel-Gymnasiums und ihre Deutschlehrerin, Studiendirektorin Charlotte Krömer, am 25.4.2016 in Begleitung von Studienrat Andreas Billner die Buchhandlung Rupprecht in Amberg, um dort ihre Buchgeschenke zum Welttag des Buches abzuholen. Diesmal gab es den Abenteuerroman "Im Bann des Tornados" von Annette Langen und Timo Grubing. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der örtliche Buchhandel, der cbj-Verlag, die Stiftung Lesen sowie die Deutsche Post und das ZDF veranstalten die Gutscheinaktion seit 2007. Das Welttagsbuch wird also in diesem Jahr zum 20.Mal herausgegeben. Diese Bücher werden eigens zu diesem Zweck von bekannten Kinderbuchautoren verfasst. Das Besondere in diesem Jahr ist, dass am Schluss des Buches die Geschichte nochmals als Bildergeschichte in der Art einer Graphic Novel erscheint, um auch Kindern Zugang dazu zu gewähren, deren Deutschkenntnisse für das Verständnis des Texts noch nicht ausreichen. Leseförderung ist wesentlicher Bestandteil des Bildungsauftrags aller bayerischen Gymnasien. Am GMG geschieht dies selbstverständlich im Klassenunterricht, daneben aber auch durch die mit der Stadtbücherei verlinkte Bibliothek und die permanente Büchertauschbörse. Die Aktionen rund um den Welttag des Buches sollen Kindern und Jugendlichen Freude am Lesen und an Büchern vermitteln. Für die Schülerinnen und Schüler der 5d war der Besuch der Buchhandlung eine willkommene Abwechslung. Sie schmökerten ein wenig in den Büchern der Kinderbuchabteilung, danach erhielten sie ihr Buchgeschenk.