Jungen III werden Vize-Stadtmeister im Hallenfußball

Am Montag, den 01. Februar 2016, fanden die Fußball-Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Jungen III (Jahrgänge 2002 - 2004) in der Dreifachturnhalle des Gregor-Mendel-Gymnasiums statt. Die Mannschaft unserer Schule erreichte dabei einen hervorragenden zweiten Platz und musste sich am Ende nur den Schülern der Städtischen Wirtschaftsschule geschlagen geben.

Zu Beginn des Turniers erwischten die GMG-Nachwuchsspieler einen sehr guten Start in die Gruppenphase und besiegten zunächst die 2. Mannschaft der Schönwerth-Realschule mit 3:1. In der anschließenden zweiten Partie trennte man sich mit 1:1 vom späteren Turniersieger und neuen Stadtmeister, der Städtischen Wirtschaftsschule. Weil diese allerdings in ihrer Vorrundenpartie gegen die Vertreter der Realschule nur zu einem 2:1-Sieg kam, standen die GMG-Kicker als Sieger der Vorrundengruppe B fest.

Im Halbfinale des insgesamt mit sechs Teams besetzten Turniers folgte somit der Vergleich mit den Spielern der ersten Garde der Schönwerth-Realschule. In einem spannenden und engen Match konnte man sich aber letztlich auch hier mit 1:0 durchsetzen.

Im abschließenden Endspiel waren dann erneut die Schüler der Städtischen Wirtschaftsschule die Gegner im Duell um den diesjährigen Stadtmeistertitel. Diesmal ließen diese allerdings keine Zweifel an ihrem fußballerischen Können aufkommen und setzten sich klar mit 3:1 durch. Somit blieb für die Schüler des Gregor-Mendel-Gymnasiums der hervorragende zweite Platz.

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:

Hinten v.l.: Betreuer StR Matthias Prochaska, Johannes Spreng (7b), Lukas Heinrich (8d), Marco Nanka (8d), Maximilian Rumpler (7b).

Vorne v.l.: Andreas Bauer (7e), Adrian Meier (7c), Jonas Mendl (8d), Frank Wagner (7c).