GMG holt 3. Platz bei Nordbayerischer

Nachdem sich die Jungen IV Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums als beste oberpfälzer Mannschaft für das Turnier der besten nordbayerischen Mannschaften qualifiziert hatte, konnte das Tischtennis-Team einen hervorragenden 3. Platz bei den Nordbayerichen Meisterschaften erringen.

Gleich im ersten Spiel wollte es das Los so, dass gegen das Spessart-Gymnasium Alzenau gespielt werden musste. Obwohl der Gegner einige Top-Ranglistenspieler auf Vereinsebene aufbieten konnte, gestaltete das GMG viele der Spiele recht spannend. Trotzdem musste man erkennen, dass Alzenau in vielen Belangen überlegen war. Wie sich später aber herausstellen sollte, konnte das GMG dem späteren Sieger als einziges Team zwei Punkte zum 2 : 7 abtrotzen. Alzenau verlor im weiteren Turnierverlauf kein einziges Spiel mehr und wurde überlegen Sieger. Damit darf Alzenau bei den Bayerischen Meisterschaften gegen den Sieger aus Südbayern antreten. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch!

Im nächsten Spiel konnte das GMG gegen das Emmy-Noether-Gymnasium Erlangen sein Selbstvertrauen wieder etwas stärken und gewann souverän mit 8 : 1. Selbst knappe Spiele konnte man für sich entscheiden.

Dieses Glück hatte man in etlichen Spielen gegen den letzten Gegner, dem Gymnasium Fränkische Schweiz aus Ebermannstadt nicht. Dort gingen selbst Spiele, in denen man hoch geführt hatte, knapp verloren, so dass man eine weitere 2 : 7 Niederlage verbuchen musste.

Insgesamt muss man aber sagen, dass sich das Team des GMG hervorragend geschlagen hatte. Insbesondere dann, wenn man bedenkt, dass viele Spieler nicht in einem Verein spielen und deshalb noch nicht über die nötige Wettkampfroutine verfügen.

Mannschaftsmitglieder:

  • Glöckner Pascal (6c)
  • Federer, Jonas (6c)
  • Friedrich, Jan (6c)
  • Popczyk, Dennis (6a)
  • Renner, Daniel (6a)
  • Spreng, Lukas (6a)
  • Lehner, Dominik (6a)
  • Storg, Jakob (6a)